Themenauswahl: Alle Inhalte Ändern
  • Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • Interaktiver Kennzahlenvergleich
  • Über diesen Bericht
  • IR-Kontakt
  • Feedbackformular

Geschäftsmodell DB Cargo

Kundensegmente

  • Geschäftskunden mit Fokus auf Automotive, Baustoffe, Chemie, Industriegüter, Intermodal, Konsumgüter und Montan

Nutzenversprechen

  • DB Cargo bietet europaweit kundenorientierte, zuverlässige und effiziente Transportlösungen.

Kundenzugang/-bindung

  • Branchenvertrieb mit Key-Account-Management
  • Regionalvertrieb
  • Telefonvertrieb
  • Kundenservicezentrum

Ressourcen/Inputs

  • Mitarbeiter: über 30.000
  • Fahrzeuge: 2.900 Lokomotiven, 87.000 Wagen
  • Infrastruktur/Netzwerke: Standorte in 15 europäischen Ländern, 4.200 Kundengleisanschlüsse, 10 Zugbildungsanlagen und 23 Instandhaltungswerke
  • Produktionsfaktoren: 2,6 Mrd. kWh Bahnstrom, 196 Mio. l Dieselkraftstoff

Outcomes

  • EBIT bereinigt: –183 Mio. €
  • Kundenzufriedenheit: ZI von 64
  • Pünktlichkeit: 74%
  • Mitarbeiterzufriedenheit: 3,5 (2014)
  • Endenergieverbrauch: –16,8% im Vergleich zu 2006 (spezifisch)

Dienstleistungen/Outputs

  • Beförderte Güter: 300 Mio. t
  • Verkehrsleistung: 98 Mrd. tkm

Schlüsselaktivitäten

Zugverkehre durchführen

Europäische Transportlösungen gestalten

Fahrzeuge bereitstellen und instand halten

Netzwerke planen und betreiben

Logistische Zusatzleistungen erbringen

Zusätzliche
Grafikinformationen

Geschäftsmodell DB Cargo

Ressourcen/Inputs

  • Mitarbeiter: über 30.000
  • Fahrzeuge: 2.900 Lokomotiven, 87.000 Wagen
  • Infrastruktur/Netzwerke: Standorte in 15 europäischen Ländern, 4.200 Kundengleisanschlüsse, 10 Zugbildungsanlagen und 23 Instandhaltungswerke
  • Produktionsfaktoren: 2,6 Mrd. kWh Bahnstrom, 196 Mio. l Dieselkraftstoff

Kundensegmente

  • Geschäftskunden mit Fokus auf Automotive, Baustoffe, Chemie, Industriegüter, Intermodal, Konsumgüter und Montan

Nutzenversprechen

  • DB Cargo bietet europaweit kundenorientierte, zuverlässige und effiziente Transportlösungen.

Kundenzugang/-bindung

  • Branchenvertrieb mit Key-Account-Management
  • Regionalvertrieb
  • Telefonvertrieb
  • Kundenservicezentrum

Schlüsselaktivitäten

  • Zugverkehre durchführen
  • Europäische Transportlösungen gestalten
  • Fahrzeuge bereitstellen und instand halten
  • Netzwerke planen und betreiben
  • Logistische Zusatzleistungen erbringen

Outcomes

  • EBIT bereinigt: –183 Mio. €
  • Kundenzufriedenheit: ZI von 64
  • Pünktlichkeit: 74%
  • Mitarbeiterzufriedenheit: 3,5 (2014)
  • Endenergieverbrauch: –16,8% im Vergleich zu 2006 (spezifisch)

Dienstleistungen/Outputs

  • Beförderte Güter: 300 Mio. t
  • Verkehrsleistung: 98 Mrd. tkm

DB Cargo bietet seinen Kunden mit rund 4.200 Kundengleisanschlüssen in Europa Zugang zu einem der größten Schienennetze der Welt und ist die Nummer eins im europäischen Schienengüterverkehr. Das internationale Netzwerk erstreckt sich entlang der großen europäischen Güterverkehrskorridore. Damit werden europaweite Schienentransporte in den Produkten Ganzzüge, Einzelwagen und Kombinierter Verkehr angeboten. Individuelle Branchenlösungen vervollständigen das Angebot. Die Produktion wird im Wesentlichen mit der eigenen Flotte durchgeführt. Die Schlüsselbranchen sind Montan, Chemie, Automotive, Baustoffe, Industrie, Konsumgüter sowie der intermodale Verkehr. Großkunden prägen die Kundenstruktur.

Die führende Leistungskennzahl ist die Verkehrsleistung. Die relevante Auslastungskennzahl wird in Tonnen je Zug gemessen. Die Kostenstruktur wird hauptsächlich durch die Betriebsleistung beeinflusst. Die wichtigste Einnahmequelle sind Transporte von Gütern auf der Schiene.

[F2«4/10» Im Rahmen von Zukunft Bahn wird das Geschäftsmodell von DB Cargo angepasst. Das Produktionssystem wird vereinfacht, die Störanfälligkeit verringert und die Produktionsstabilität erhöht. Für langfristig planbare Verkehre führt DB Cargo ein stabiles Qualitätsnetzwerk mit einem Jahresfahrplan und festgelegten Frequenzen ein. Dagegen werden kurzfristige Verkehre durch eine Prüfung aller notwendigen Ressourcen und ein konkretes Produktionskonzept vor Auftragsannahme abgesichert. F2«4/10»]

Mit der Schaffung durchgehender Verantwortlichkeiten auf den Korridoren sollen künftig die Verkehre aus einer Hand gesteuert werden. Auch die flexibleren Einsatzbedingungen für Triebfahrzeugführer sorgen für effizientere Abläufe. Die Bedienkonzepte für den Nahbereich werden hinsichtlich einer hohen Ressourcenauslastung organisiert.

[F5«16/29» Der Vertrieb wird konsequent an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet und gestrafft. Zudem werden der Aufbau eines modernen Vertriebs- und Ertragsmanagements sowie die Erweiterung des europäischen Netzwerks weiter vorangetrieben, um die Wachstumspotenziale auf den internationalen Korridoren im Netzwerkverbund auszuschöpfen. F5«16/29»]

Schlüsselressourcen von DB Cargo sind eine enge Kundenbindung, hohes Kundenverständnis, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sowie ein effizienter Einsatz des Rollmaterials und eine qualitativ hochwertige Infrastruktur. Die DB-konzerninternen Infrastrukturunternehmen und Dienstleister sind dabei wichtige Partner. 

nach oben