Themenauswahl: Alle Inhalte Ändern
  • Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • Interaktiver Kennzahlenvergleich
  • Über diesen Bericht
  • IR-Kontakt
  • Feedbackformular

Auftragsentwicklung positiv

Erlöse, die direkt in Zusammenhang mit Verkehrsverträgen oder Konzessionen stehen, sind entweder unabhängig (gesicherte Erlöse, im Wesentlichen Bestellerentgelte) oder abhängig (ungesicherte Erlöse, im Wesentlichen Fahrgelderlöse) von der Zahl der Reisenden.

 

31.12.

2015

31.12.

2014

Veränderung

Auftragsvolumen 

im Personenverkehr
[in Mrd. €]

absolut

%

DB Regio

70,8

69,4

+1,4

+2,0

     gesichert

49,5

46,3

+3,2

+6,9

     ungesichert

21,3

23,1

–1,8

–7,8

DB Arriva

22,0

14,8

+7,2

+48,6

     gesichert

8,9

6,9

+2,0

+29,0

     ungesichert

13,1

7,9

+5,2

+65,8

Insgesamt

92,8

84,2

+8,6

+10,2

     gesichert

58,4

53,2

+5,2

+9,8

    ungesichert

34,4

31,0

+3,4

+11,0

Im Berichtsjahr hat sich das Auftragsvolumen erhöht. Den Zugängen aus gewonnenen Verkehrsverträgen von rund 19,7 Mrd. € und Prämissenänderungen von rund 0,4 Mrd. € stehen dabei Abgänge – vorwiegend infolge erbrachter Leistungen – von rund 11,4 Mrd. € gegenüber. Der Anstieg im Auftragsvolumen resultiert wesentlich aus DB Arriva. Hier schlägt der Ausschreibungsgewinn von Northern Rail positiv zu Buche.

Verkehrsverträge in Deutschland

 

Laufzeit

Umfang 
in Mio. Zugkm

Abgeschlossene 
Verkehrsverträge (Schiene) 2015

p. a. 1)

ins-
gesamt 1)

S-Bahn Rhein-Neckar Los 1

12/2016 – 12/2033

7,9

134,3

Meinerzhagen – Lüdenscheid

12/2016 – 12/2033

0,3

5,1

Mehrverkehr Saar RB 70 2)

12/2014 – 12/2018

0,6

2,4

Netz 3b Gäu – Murr

12/2017 – 12/2025

2,1

16,8

euregiobahn

12/2016 – 12/2020

1,5

5,9

Netz West

12/2016 – 12/2025

4,3

38,7

Interimsverkehre Rheinland-Pfalz für zukünftige 
S-Bahn Rhein-Neckar 2)

12/2014 – 12/2017

2,1

9,2

Übergangsvertrag 
Baden-Württemberg

10/2016 – 06/2021

33,6

103,3

Teilnetz Ring S-Bahn Berlin

11/2020 – 12/2035

9,7

127,5

Dieselnetz 
Nordwestsachsen Teil C

06/2016 – 12/2025

0,5

4,6

Insgesamt 1)

62,6

447,7

1) Rundungsdifferenzen möglich.

2) Rückwirkend im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Im SPNV in Deutschland wurden von den Bestellerorganisationen im Berichtsjahr 25 Vergabeverfahren abgeschlossen (im Vorjahr: 22). Insgesamt wurden rund 117 Mio. Zugkilometer (Zugkm) vergeben (im Vorjahr: 63 Mio. Zugkm). Von den im Berichtsjahr vergebenen Zugkm wurden 74% (im Vorjahr: 64%) vorher von Unternehmen des DB-Konzerns erbracht.

Wir konnten zehn Verfahren (im Vorjahr: acht Verfahren) beziehungsweise 53% (im Vorjahr: 64%) der vergebenen Zugkm gewinnen.

 

 

Laufzeit

Umfang in Mio. Buskm

Abgeschlossene Verkehrsverträge 
(Bus) 2015

p. a.

ins-
gesamt 1)

VRN Pfälzer Bergland und 
Kaiserslautern (Lose 2, 3, 4)

08/2015–06/2025

3,5

34,9

Dithmarschen 
(Teilnetze Nord und Süd)

01/2016–12/2025

3,0

30,1

VRN Leimen und St. Leon-Rot, 
Sandhausen

12/2015–12/2025

2,1

21,4

RegioLinien 300 und 500

04/2016–05/2021

0,9

4,6

Main-Taunus-Kreis Ost

12/2016–12/2024

0,9

7,0

LK Roth – LB Nordost (Lose 1, 2)

12/2015–12/2024

0,9

7,7

MVV Linien 904, 961, 974, 975

12/2016–12/2024

0,8

6,1

MVV Linien 240, 242, 243

12/2015–12/2023

0,6

5,2

Sonstige

1 – 10 Jahre

6,5

48,5

Insgesamt 1)

19,2

165,4

1) Rundungsdifferenzen möglich.

Im Busverkehr wurde in Deutschland im Berichtsjahr ein Volumen von 79 Mio. Nutzwagenkilometern (Nkm) (im Vorjahr: 68 Mio. Nkm) in 161 Verfahren (im Vorjahr: 115 Verfahren) vergeben. Von den neu vergebenen Nkm wurden 41% (im Vorjahr: 30%) vorher von Unternehmen des DB-Konzerns erbracht.

Im Berichtsjahr haben wir an 107 Verfahren (im Vorjahr: 86 Verfahren) mit einem Volumen von 62 Mio. Nkm (im Vorjahr: 53 Mio. Nkm) teilgenommen. Bei den Vergabeverfahren, an denen wir teilgenommen haben, konnten wir eine Gewinnquote von 31% (im Vorjahr: 42%) erzielen.

Verkehrsverträge in Europa (ohne Deutschland)

DB Arriva hat sich europaweit an Ausschreibungen beteiligt. Wesentliche Ausschreibungserfolge konnten in Großbritannien, Serbien, Dänemark, Italien und Schweden erzielt werden. Im Schienenverkehr gewann DB Arriva die Ausschreibung Northern Rail und wird dadurch zum derzeit größten Anbieter im britischen Markt.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

 

Laufzeit

Umfang in Mio. Buskm

Abgeschlossene Verkehrsverträge 
(Bus) 2015

p. a.

ins-
gesamt 1)

Großbritannien

London 
(23 Teilstrecken)

jeweils 5 Jahre

19,1

95,5

Serbien

Belgrade City Transport

01/2016–12/2025

5,6

56,2

Dänemark

Movia A13

12/2015–12/2025

3,0

30,3

Italien

SAF 2)

01/2016–12/2016

20,1

20,1

Großbritannien

London 
(4 Teilstrecken) 2)

jeweils 2 Jahre

6,1

12,3

Italien

SAB 2)

01/2016–12/2016

11,9

11,9

Italien

SIA 2)

01/2016–12/2016

11,0

11,0

Großbritannien

Kent County 
Council 2)

05/2015–05/2019

2,0

7,9

Italien

SAIA 2)

01/2016–12/2016

6,5

6,5

Dänemark

Movia A6 2)

02/2017–09/2018

4,1

6,1

Niederlande

HOV GGD 2)

12/2017–12/2019

2,0

4,0

Tschechien

Teplice City

01/2016–06/2017

2,2

3,4

Serbien

City Transport 
Kragujevac

11/2015–11/2018

1,1

3,2

Italien

SAL 2)

01/2016–12/2016

2,5

2,5

Dänemark

Midttrafik 2 2)

07/2015–06/2016

1,7

1,7

Sonstige 3)

1–6 Jahre

4,9

16,3

Insgesamt 1)

103,8

288,9

1) Rundungsdifferenzen möglich.

2) Verlängerung des bestehenden Vertrags.

3) Inklusive Verlängerung des bestehenden Vertrags.

 

Laufzeit

Umfang in Mio. Zugkm

Abgeschlossene Verkehrsverträge 
(Schiene) 2015

p. a.

ins-
gesamt 1)

Großbritannien

Northern

04/2016 – 03/2025

61,8

556,6

Schweden

Pågatåg 2)

12/2016 – 12/2018

12,2

24,4

Dänemark

Jutland 
(2 Teilstrecken) 2)

12/2018 – 12/2020

8,7

17,4

Insgesamt 1)

82,7

598,4

1) Rundungsdifferenzen möglich.

2) Verlängerung des bestehenden Vertrags.

nach oben