Themenauswahl: Alle Inhalte Ändern
  • Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • Interaktiver Kennzahlenvergleich
  • Über diesen Bericht
  • IR-Kontakt
  • Feedbackformular

Märkte und Strategie

Schienenverkehr

Im Berichtsjahr haben wir die größte Kunden- und Angebotsoffensive »Mehr Bahn für Metropolen und Regionen« von DB Fernverkehr vorgestellt. Wir wollen zukünftig Metropolen und Regionen öfter, schneller, direkter und komfortabler miteinander verbinden. Mit dem Ausbau des Flächennetzes erhalten im Zielzustand fast alle Städte über 100.000 Einwohner eine Anbindung an den Fernverkehr. Somit wird das Angebot bis 2030 um rund 25% erweitert. Daraus erwarten wir, dass bis 2030 50 Millionen Fahrgäste mehr pro Jahr mit ICE oder IC unterwegs sein werden als heute. vorgestellt. Wir wollen zukünftig Metropolen und Regionen öfter, schneller, direkter und komfortabler miteinander verbinden. Mit dem Ausbau des Flächennetzes erhalten im Zielzustand fast alle Städte über 100.000 Einwohner eine Anbindung an den Fernverkehr. Somit wird das Angebot bis 2030 um rund 25% erweitert. Daraus erwarten wir, dass bis 2030 50 Millionen Fahrgäste mehr pro Jahr mit ICE oder IC unterwegs sein werden als heute.

Die Strategie Fernverkehr 2020 verfolgt das Ziel, im Jahr 2020 für Kunden und Mitarbeiter die erste Wahl zu sein.

  • Dimension Ökonomie: DB Fernverkehr verfolgt das Ziel, seinen Kunden qualitativ hochwertige Angebote zu unterbreiten und dabei profitabel zu wachsen. Bis zum Jahr 2020 wollen wir das anerkannt verlässlichste Produkt anbieten – sowohl bezogen auf Reisezeiten als auch auf Service. Bei Störungen kümmern sich unsere Mitarbeiter intensiv um unsere Fahrgäste und sorgen gemeinsam mit unseren digitalen Plattformen für einen optimalen Informationsfluss sowie alternative Lösungen, um die Fahrgäste an ihr Ziel zu bringen. Neue Fahrzeuge werden einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Verlässlichkeit leisten. Zugleich schaffen wir mit der Modernisierung der ICE- und IC-Flotte die Voraussetzungen für betriebliche Zuverlässigkeit und hohen Reisekomfort. Die Erweiterung des Entertainment-Angebots im ICE Portal verstärkt das positive Reiseerlebnis und hilft, den Kunden im Fernverkehr die entspannteste Form des Reisens anzubieten. Die Nutzung unserer Angebote wird durch digitale Innovationen noch einfacher. Mit diesen Aktivitäten rüsten wir uns für den wachsenden Wettbewerb.
  • Dimension Soziales: Um unsere Kundenversprechen einhalten zu können, erwarten wir von unseren Mitarbeitern eine hohe Qualitäts- und Kundenorientierung. Voraussetzung dafür ist ein gutes Miteinander, bei dem die Mitarbeiter eingebunden werden und sich einbringen können. Daher arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit, indem wir beispielsweise unsere Mitarbeiter in die Planung der individuellen Arbeitsbedingungen einbeziehen, was gleichzeitig unsere Arbeitgeberattraktivität stärkt.
  • Dimension Ökologie: DB Fernverkehr hat das Ziel, bis zum Jahr 2020 bei seinen Kunden als das umweltfreundlichste Unternehmen zu gelten. Ein zentrales Element sind hierbei grüne Angebote mit 100% Ökostrom. Rund 75% der Fahrten im Fernverkehr werden bereits heute mit erneuerbaren Energien durchgeführt. Neue Fahrzeuge unterstützen unser Ziel. So verbraucht der Intercity 2 rund 20% weniger Energie als andere IC-Züge. Zudem ermöglicht die neue Angebotsoffensive durch eine Verkehrsverlagerung von anderen Verkehrsträgern auf die Schiene bei den CO₂-Emissionen ein Einsparpotenzial von 1,7 Mio. t pro Jahr im Zielzustand 2030.
Busverkehr

Der deutsche Fernbusmarkt entwickelt sich seit der Liberalisierung 2013 mit einer hohen Dynamik. Zahlreiche Anbieter haben großflächige Netze über Deutschland gespannt. Eine erste Marktkonsolidierung ist bereits eingetreten, der Kampf um Marktanteile wird aber weiterhin intensiv geführt. In den kommenden Jahren wird sich das Marktwachstum mit voraussichtlich abnehmender Dynamik fortsetzen. Dies führt zu einer weiteren Verlagerung der Nachfrage, auch zulasten des SPFV.

2015 ist der wachsende deutsche Fernbusmarkt insbesondere durch den Zusammenschluss der beiden größten Marktteilnehmer, die Expansion deutscher Fernbusanbieter ins Ausland sowie die Erschließung des deutschen Marktes durch internationale Fernbusanbieter geprägt worden.

Bis Ende 2016 wollen wir die Anzahl unserer Fernbusverbindungen deutlich ausbauen, um im Markt wieder eine starke Rolle zu spielen. Der Start des Ausbaus erfolgte im Berichtsjahr. Mit der Einstellung zahlreicher Mitarbeiter in Schlüsselpositionen und der Einführung neuer Prozesse und Strukturen wurden für die geplante Expansion schon die organisatorischen Weichen gestellt. Zudem konnten im Oktober 2015 bereits elf neue Linien gestartet werden, mit denen in vielen Regionen das Angebot deutlich ausgebaut und 17 Städte neu ins Netz aufgenommen wurden.

nach oben