Themenauswahl: Alle Inhalte Ändern
  • Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • Interaktiver Kennzahlenvergleich
  • Über diesen Bericht
  • IR-Kontakt
  • Feedbackformular

Beurteilung des wirtschaftlichen Umfelds durch den Vorstand

Die fortschreitende wirtschaftliche Erholung in Europa und insbesondere das vergleichsweise kräftige Wachstum in Deutschland bedeuteten 2015 ein grundsätzlich positives wirtschaftliches Umfeld für die Geschäftsfelder des DB-Konzerns. Für den Güterverkehr muss diese Bewertung jedoch durch zwei Entwicklungen relativiert werden.

Zum einen entwickelte sich der globale Handel deutlich schwächer als die gesamte Wirtschaftsleistung, wodurch sich die Nachfrage nach Transportleistungen unterdurchschnittlich entwickelte. Dies betrifft insbesondere den innerasiatischen sowie den Handel zwischen Europa und Asien. Dagegen nehmen sowohl die Im- als auch die Exporte Deutschlands kräftig zu. Zum anderen wuchsen schienenaffine Branchen wie Kohle, Stahl und Chemie in Deutschland unterproportional oder ihre Produktion schrumpfte sogar. Dieser Strukturwandel spiegelte sich auch in der Veränderung des deutschen Modal Split wider. 

nach oben