Themenauswahl: Alle Inhalte Ändern
  • Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • Interaktiver Kennzahlenvergleich
  • Über diesen Bericht
  • IR-Kontakt
  • Feedbackformular

Pünktlichkeit unter Vorjahresniveau

Berücksichtigung von Baumaßnahmen im Fahrplan

Die zunehmende Komplexität im Fahrplan, insbesondere in den verkehrsreichen Knoten, führt zu Druck auf die Pünktlichkeit, da Effekte aus externen Faktoren wie Witterung nur sehr begrenzt ausgeglichen werden können. Zur Verbesserung der Pünktlichkeit sind umfangreiche Maßnahmen erforderlich. Wir streben unter anderem einen tagesaktuellen Fahrplan an, in dem alle Baumaßnahmen berücksichtigt sind. Diese und andere übergreifende Maßnahmen in den Bereichen Fahrplan, Bauabwicklung, operative Betriebsdurchführung und Reduzierung von technischen Störungen an Fahrzeugen und Infrastruktur sind in dem Programm Zukunft Bahn gebündelt.

Pünktlichkeit [in %]

2015

2014

2013

Schiene DB-Konzern in Deutschland  

93,6

94,3

94,0

Schienenpersonenverkehr in Deutschland

93,7

94,5

94,1

Im Rahmen unserer Stoßrichtung Kunde und Qualität ist die Produktqualität eines der drei Top-Ziele. Die steuerungsrelevante Kennzahl hierfür ist die Entwicklung der Pünktlichkeit im Schienenverkehr.

Für die Messung der Pünktlichkeit erfassen wir kontinuierlich für jede Zugfahrt die Ist-Zeit im Vergleich zur Soll-Zeit. Die Ankunft der planmäßigen oder bis zu einer definierten Zeit verspäteten Züge fassen wir im Pünktlichkeitsgrad zusammen.

Im Berichtsjahr ist sowohl der Durchschnittswert der Pünktlichkeit Schiene DB-Konzern in Deutschland als auch der Wert der Personenverkehrszüge in Deutschland deutlich zurückgegangen. Die Pünktlichkeit bei DB Fernverkehr und DB Regio war rückläufig.

Die Rückgänge sind vor allem auf die Streiks der GDL sowie das hohe Bauvolumen zurückzuführen.

Die Entwicklung entspricht damit nicht unserer Prognose aus dem Integrierten Bericht 2014.

nach oben