Themenauswahl: Alle Inhalte Ändern
  • Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • Interaktiver Kennzahlenvergleich
  • Über diesen Bericht
  • IR-Kontakt
  • Feedbackformular
Überleitung auf die bereinigte Ergebnisrechnung
  • In der bereinigten Ergebnisdarstellung werden Sondersachverhalte eliminiert – die Überleitung auf die bereinigte Ergebnisdarstellung erfolgt in zwei Schritten: Erst werden standardmäßige Umgliederungen vorgenommen und dann einzelfallbezogene Sondereffekte bereinigt.
  • Die Umgliederungen umfassen im Wesentlichen zwei Sachverhalte. Aus dem Zinsergebnis werden die Bestandteile umgegliedert, die nicht mit den Netto-Finanzschulden und Pensionsrückstellungen zusammenhängen: vorwiegend Auf- und Abzinsungseffekte von langfristigen Rückstellungen (ohne Pensionsverpflichtungen) und langfristigen Verbindlichkeiten (ohne Finanzschulden). Der nicht operative Charakter dieser Bestandteile zeigt sich auch daran, dass der Einfluss auf das Zinsergebnis sehr stark vom jeweiligen Zinssatz am Abschlussstichtag abhängt.
    Die zweite wesentliche Umgliederung betrifft Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, die im Zuge der Kaufpreisallokation von Akquisitionen (Purchase Price Allocation; PPA) bei der Bewertung langfristiger Kundenverträge aktiviert wurden. Vor allem im Personenverkehr sind die bestehenden Verkehrsverträge ein wesentlicher Bestandteil der Kaufpreisbewertung. Um eine operative Beurteilung sicherzustellen und eine Ungleichbehandlung gegenüber anderen Verkehrsverträgen zu verhindern, werden diese Abschreibungsbestandteile aus dem operativen Ergebnis eliminiert. Der im Berichtsjahr umgegliederte Betrag resultiert fast vollständig aus der Akquisition von Arriva.
  • Bei der Bereinigung von Sondereffekten handelt es sich um Sachverhalte, die dem Grunde und/oder der Höhe nach als außerordentlich gelten und die die operative Entwicklung im Zeitablauf wesentlich beeinträchtigen würden. Unabhängig von der Höhe werden Buchgewinne und -verluste aus Transaktionen mit Beteiligungen/Finanzanlagen bereinigt. Einzelsachverhalte werden bereinigt, sofern sie außerordentlichen Charakter haben, buchhalterisch genau abgegrenzt und bewertet werden können und ihrer Höhe nach wesentlich sind.

Die im Folgenden dargestellte Entwicklung beschreibt die um Sondereffekte bereinigten Veränderungen der wesentlichen Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung. Die Auswirkungen der Veränderungen im Konsolidierungskreis und aus Währungskurseffekten sind in der folgenden Tabelle dargestellt und werden im Folgenden nicht mehr erläutert.

Überleitung auf die bereinigte Gewinn- und Verlustrechnung 
[in Mio. €]

 

Umgliederungen

Bereinigung Sondereffekte

 

2015

Auf-/
Abzinsung IFRS

Beteili-
gungs-
ergebnis

PPA-
Amortisa-

tion

Konzern-
umbau inklusive Wert-
minde-
rungen bei DB Cargo

Wertminde-
rungen
und Rück-
stellungen im Oberbau

Sonstige

2015 
bereinigt

Umsatz

40.403

65

40.468

Bestandsveränderungen und andere
aktivierte Eigenleistungen

2.699

2.699

Sonstige betriebliche Erträge

2.772

–1

–8

2.763

Materialaufwand

–20.208

26

17

–20.165

Personalaufwand

–15.599

242

–105

–15.462

Sonstige betriebliche Aufwendungen

–5.750

81

97

47

–5.525

EBITDA bereinigt

4.317

348

97

16

4.778

Abschreibungen

–4.471

99

1.322

31

–0

–3.019

Operatives Ergebnis (EBIT) | EBIT bereinigt

–154

99

1.670

128

16

1.759

Zinsergebnis | Operativer Zinssaldo

–800

41

+0

–759

Operatives Ergebnis nach Zinsen

–954

41

99

1.670

128

16

1.000

Ergebnis aus at Equity bilanzierten Unternehmen | Beteiligungsergebnis

22

1

+0

23

Übriges Finanzergebnis

0

–41

–1

–0

–42

PPA-Amortisation Kundenverträge

–99

–99

Außerordentliches Ergebnis

–1.670

–128

–16

–1.814

Ergebnis vor Ertragsteuern

–932

–932

Auszug bereinigte Gewinn- und Verlustrechnung [in Mio. €]

 

 

Veränderung

2015

bereinigt

2014 
bereinigt

absolut

davon Kon-
solidierungs-
kreiseffekte

davon
Währungs-
kurseffekte

%

Umsatz

40.468

39.720

+748

+53

+768

+1,9

Bestandsveränderungen und andere aktivierte Eigenleistungen

2.699

2.684

+15

+0

+3

+0,6

Sonstige betriebliche Erträge

2.763

2.545

+218

+1

+16

+8,6

Materialaufwand 

–20.165

–20.221

+56

–49

–355

–0,3

Personalaufwand

–15.462

–14.694

–768

–2

–236

+5,2

Sonstige betriebliche Aufwendungen 

–5.525

–4.924

–601

–2

–153

+12,2

EBITDA bereinigt

4.778

5.110

–332

+1

+43

–6,5

Abschreibungen

–3.019

–3.001

–18

–1

–11

+0,6

EBIT bereinigt

1.759

2.109

–350

0

+32

–16,6

Operativer Zinssaldo

–759

–824

+65

–1

+6

–7,9

Operatives Ergebnis nach Zinsen

1.000

1.285

–285

–1

+38

–22,2

Beteiligungsergebnis

23

8

+15

–1

Übriges Finanzergebnis

–42

–77

+35

–3

+12

–45,5

PPA-Amortisation Kundenverträge

–99

–95

–4

–5

+4,2

Außerordentliches Ergebnis

–1.814

–184

–1.630

–23

Ergebnis vor Ertragsteuern 

–932

937

–1.869

–4

+21

nach oben