Themenauswahl: Alle Inhalte Ändern
  • Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • Interaktiver Kennzahlenvergleich
  • Über diesen Bericht
  • IR-Kontakt
  • Feedbackformular

Sechs Initiativen treiben Digitalisierung voran

Ein weiteres wichtiges strategisches Handlungsfeld betrifft die durch die Digitalisierung hervorgerufenen disruptiven Veränderungen, die erheblichen Einfluss auf die heutige und zukünftige Ausgestaltung unserer Geschäfte haben. Um diesen proaktiv zu begegnen und sich daraus ergebende Chancen zu nutzen, haben wir sechs Initiativen ins Leben gerufen: Mobilität 4.0, Logistik 4.0, Infrastruktur 4.0, Produktion 4.0, IT 4.0 und Arbeitswelten 4.0. Das eingerichtete Competence Center Digitalisierung bildet flankierend die Plattform für den schnellen Austausch und die Koordination der Initiativen.

Mit diesen Initiativen wollen wir die digitale Transformation des DB-Konzerns vorantreiben. Drei Aspekte stehen dabei im Vordergrund:

  • Vereinfachungen an der Kundenschnittstelle und Einführung neuer Geschäftsmodelle, um das Kundenerlebnis zu verbessern und den Kundennutzen zu erhöhen (»Customer Centricity«),
  • schnellere und effizientere Prozesse zur Steigerung von Qualität und Profitabilität (»Operational Excellence«),
  • Schaffung unterstützender Rahmenbedingungen wie Etablierung einer Innovationskultur, Aufbau einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur sowie Aufbau von Schlüsselkompetenzen zur digitalen Transformation.

Neben der internen Zusammenarbeit stehen auch der »Blick über den Tellerrand«, der Austausch und die Zusammenarbeit mit Externen, insbesondere mit Start-ups, im Mittelpunkt.

Ziel der Initiativen ist es, über agile Arbeitsweisen die Innovationskultur zu stärken und dadurch Ideen und Innovationen schneller in den Markt zu bringen. Neben dem »Blick in die Zukunft« sollen insbesondere auch zusätzliche Wachstumsspielräume geschaffen werden.

Die einzelnen Initiativen haben unterschiedliche Schwerpunkte:

  • In der Initiative Mobilität 4.0 wird die zukünftige strategische Positionierung im Personenverkehr erarbeitet. Die Weiterentwicklung von Produkten entlang der Reisekette sowie die Neugestaltung der Kundenschnittstellen sollen sehr schnell umgesetzt werden.
  • Ziel der Initiative Logistik 4.0 ist die Entwicklung eines Produktportfolios der Zukunft. Im Fokus stehen dabei die komplette Digitalisierung der Kundenschnittstelle, ein konsequenter Ausbau webbasierter Produktionsprozesse sowie im Schienenbereich ein automatisierter Zugbetrieb als zukünftige Basis für die Steigerung von Effizienz, Auslastung und Verfügbarkeit.
  • Im Mittelpunkt von Infrastruktur 4.0 steht das »Internet der Dinge« – die Vernetzung aller Anlagen sowie die Erfassung von Bewegungsdaten. Auf dieser Basis werden Produkte entwickelt, die zum einen eine automatisierte, effizientere Instandhaltung der Bahnanlagen und zum anderen eine Automatisierung des Fahrplans ermöglichen.
  • Der Fokus der Initiative Produktion 4.0 liegt auf der Automatisierung im Fahrbetrieb und der Instandhaltung. Ziel sind ein höherer Automatisierungsgrad im Steuern, Fahren und Abfertigen von Zügen sowie eine zustandsbasierte Instandhaltung.
  • Die Initiative IT 4.0 entwickelt eine smarte, agile und effiziente IT-Landschaft, in der zukünftig immer größere Mengen an Informationen aus unterschiedlichen Bereichen erfasst, gespeichert und analysiert werden können. Wichtige Bausteine dazu sind moderne Big-Data-Systeme und Cloud-Technologien.
  • Mit der Initiative Arbeitswelten 4.0 möchten wir die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Menschen im DB-Konzern intensiv beleuchten.
nach oben